Eine Stellungnahme der lustigen Art

— Die BILD-Zeitung berichtete, dass es im Kanzleramt „müffelt“. Dazu sah sich heute das Bundespresseamt mit Nachfragen konfrontiert und reagierte am Nachmittag mit einer Stellungnahme, die wir niemandem voranthalten wollen:

„Das BPA teilt mit:
Stellungnahme zu Bild-Zeitung vom 28. Februar 2011:
„Baupfusch am Kanzleramt. Bei Angela Merkel müffelt es im Büro!“
Weder im Büro der Bundeskanzlerin noch in anderen Räumen des Bundeskanzleramtes treten Geruchsbelästigungen auf.
Lediglich unmittelbar nach der Bodensanierung in der 7. Etage des Bundeskanzleramtes im März/April letzten Jahres kam es für kurze Zeit zu leichten Geruchserscheinungen, die auf eine erhöhte Feuchtigkeit des in diesem Bereich verwendeten Materials (Bodenplatten) zurückzuführen waren. Diese Geruchserscheinungen waren kaum wahrnehmbar. „