Variable Tiefenschärfe

« Zurück zur Übersicht
Kategorie Journalismus

Variable Tiefenschärfe: Phänomen, dass sich im Online-Journalismus findet. Dadurch, dass in einem Text Verweise über Hyperlinks zu anderen Seiten entstehen, erhält der Leser die Möglichkeit zu entscheiden, wie tiefgehend er sich mit dem Thema beschäftigen will. Journalisten können etwa Originaldokumente online publizieren, so dass der Leser nicht nur auf das Berichtete des Journalisten vertrauen muss, sondern sich noch einmal über die Lektüre ein eigenes Bild der Welt verschaffen kann. Dies steht ihm frei, ist somit variabel.