Stark: meist getrennt und doch zusammen

Das Adjektiv „stark“ spielt eine besondere Rolle in der deutschen Rechtschreibung. Dem Menschen gibt es Kraft (stark machen), schwächt zugleich Konzentrationen (stark verdünnt),  auch dient es Umweltschützern zur Beschreibung ihrer Anliegen (stark verschmutzt). Doch so sehr der Wahrig und auch der Duden in ihren Empfehlungen alles getrennt schreiben, so darf der Kaffee laut amtlicher Rechtschreibung auch starkgesüßt sein und ein Jagdsitz starkerhöht. Von dort lässt sich das Dammwild (starkbehaart) gut beobachten, dass meist starkbeschäftigt ist wie ein Starlet – oder war es das Starlett?