VDI 7000: Richtlinie zur Bürgerbeteiligung veröffentlicht

Windpark: Die Bürger wollen mitreden.

Der Verein Deutscher Ingenieure hat eine Richtlinie entwickelt, wie Vorhabenträger, also etwa Unternehmen beim Bau einer Industrieanlage oder die öffentliche Hand beim Bau einer Straße, die Bürger besser einbinden können. Darüber habe ich in dieser Woche im Handelsblatt berichtet:

Die Richtlinie 7000 empfiehlt Vorhabenträgern, zu Beginn der Planung im Projektmanagement Strukturen und Zuständigkeiten aufbauen, um die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung sicherzustellen. Danach soll das Dialogverfahren beginnen. In der Phase entscheide sich, ob eine Einigung möglich sei. Gelinge dies, könne die Variante als Plan im Genehmigungsverfahren eingereicht und der Dialog im formellen Verfahren fortgeführt werden – und auch noch in der Bauphase. „Die Einbindung von lokalem Wissen bereichert die Detailplanung wesentlich“, heißt es in der Richtlinie, die dem Handelsblatt vorliegt. Sind Varianten im Dialog abgestimmt, beschleunige dies das Genehmigungsverfahren.

Weitere Details und Ansprechpartner beim VDI finden sich auf deren Internetseite.

Kein Feature