Politik & Medien

Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet im Bundestagswaahlkampf 2021.
Politik und Medien unterliegen einer ganz eigenen Symbiose – vor allem in Wahlkämpfen müssen Politiker teuflisch aufpassen, keine Fehler zu machen. Das hat nicht zuletzt Armin Laschet als Kanzlerkandidat der CDU zu spüren bekommen, der in den sozialen Medien keine Chance hatte. Zu viele Fehler waren ihm unterlaufen.

Politik und Medien – 2002 erschien im Westdeutschen Verlag die Dissertation zur Rolle der Medien im politischen System und der ihr eigenen Systemlogik. Warum agieren Medien nie so, wie es Politik erwartet? Der Rat: Politik muss eigene Kommunikationskanäle entwickeln, will sie ihre Botschaft ungefiltert transportieren. Im digitalen Zeitalter mit Sozialen Medien und Big Data agieren Parteien und politische Institutionen mehr und mehr danach. In Zeiten von „Fake News“ wächst darüber hinaus das Verständnis für die Rolle und Bedeutung von glaubwürdigen Medien im politischen System für die politische Kultur in einem Land.

Westd. Verlag 2002.  215 S.   Broschiert, 24,90 Euro
ISBN: 3-531-13828-6 BESTELLEN

Auf den folgenden Seiten finden Sie einige Auszsüge aus dem Buch.

Einleitung

Perspektiven der neueren Systemtheorie

Stichprobenartige Umfrage

Die Rolle der Leitmedien

Ergebnisse