Pressekodex – Wackelnder Pfeiler in der Flüchtlingskrise und beim Corona-Virus

Was hat der deutsche Pressekodex mit dem Corona-Vitus zu tun? Zunächst einmal gar nichts, mag man meinen. Doch beherrscht seit etlichen Wochen die in China ausgebrochene Epidemie die Berichterstattung deutscher Medien. Sogar die Tagesschau erklärte das Thema schon zur Inlands-Top-Meldung, als gerade einmal zehn Infizierte in Deutschland ausgemacht worden waren und berichtete in der selben weiterlesen…

Merz und die Journalisten Teil II

Friedrich Merz wünscht sich eine Welt ohne kritische Medien – so zumindest versteht der Deutsche Journalistenverband den möglichen neuen CDU-Vorsitzenden . Merz hatte am 21. Januar bei einer Veranstaltung in Aachen gesagt: „Wir brauchen die nicht mehr.“ Über eigene Social-Media-Kanäle wie YouTube könnten Politiker ihre eigenen Interessen wahrnehmen und „ihre eigene Deutungshoheit auch behalten“, sagte weiterlesen…

Die Macht der Medien

— Nachdem der Kanzler am Wahlabend kräftig auf die Medien eingeschlagen hat, wollen wir uns ein wenig intesiver mit der Berichterstattung auseinandersetzen – so platt die Kritik der Mediemacht und Medienmanipulation auch gewesen sein mag. Im Spindoktor schreiben wir ja schon regelmäßig zur Manipulation – allerdings von Seiten der Politiker und Spindoktoren.Heute also die Medien. weiterlesen…

Tsunami-Hype in den Medien

— Die ABZV hat den Media Guardian gelesen. Dort fand sich ein Vergleich zur Berichterstattung über den Tsunami und dem Krieg im Kongo. Ergebnis: „Innerhalb von nur sechs Wochen sind nach einer Studie der Reuters Foundation Alert Net in 200 englischsprachigen Zeitungen 34.992 Artikel über den Tsunami erschienen. Im ganzen vergangenen Jahr hat es in weiterlesen…