Verbindungen mit Nicht, nicht, Nichts oder nichts als erstem Bestandteil

Regel   Verbindungen mit Nicht/nicht als erstem Bestandteil 1. Verbindungen aus Nicht und Substantiv Verbindungen, die aus Nicht als erstem Bestandteil und einem Substantiv als zweitem Bestandteil bestehen, werden zusammengeschrieben. Die Verwendung des Bindestrichs ist – den einschlägigen Rechtschreibwörterbüchern zufolge – nicht üblich. Beispiele Nichtmetall Nichtraucher Nichtwähler Die Schreibenden haben jedoch die Möglichkeit, zur Verdeutlichung weiterlesen…

Aneinanderreihungen und Zusammensetzungen mit Wortgruppen

Regel Wenn mehrere Buchstaben oder Wörter vor einem Zweitglied stehen, müssen alle Bestandteile der Aneinanderreihung mithilfe von Bindestrichen verbunden werden.  Dabei wird der erste Bestandteil der Aneinanderreihung großgeschrieben, und zwar auch dann, wenn es sich nicht um ein Substantiv handelt. In ihrem Inneren schreibt man die Substantive und Substantivierungen groß-, alle übrigen Wortarten hingegen klein.  weiterlesen…

Aneinanderreihungen mit Zahlen

Regel Wenn in Aneinanderreihungen Zahlen in Ziffern auftreten, müssen ihre Bestandteile  durch Bindestriche verbunden werden.    Beispiele Formel-1-Rennen  100-m-Lauf 145-Cent-Briefmarke 220-V-Steckdose ALG-II-Empfänger/Alg-II-Empfänger  Hartz-IV-Bezieher Wenn in Aneinanderreihungen die Zahlen in Buchstaben geschrieben werden, sind ihre Bestandteile zusammenzuschreiben. Dies gilt allerdings nur dann, wenn sie übersichtlich und somit gut lesbar sind. Beispiele Fünfcentmünze Dreiviertelmehrheit Dreitagebart Fünfjahrplan Zweizimmerwohnung weiterlesen…

Zusammenschreibung von Substantivverbindungen

Regel Substantive, Adjektive, Verbstämme, Pronomen und Partikeln können jeweils mit Substantiven Zusammensetzungen bilden. Diese werden zusammengeschrieben. Dies gilt für Zusammensetzungen mit einem Substantiv als Erstglied (1), mit einem Adjektiv als Erstglied (2), mit einem Verb als Erstglied (3), mit einem Pronomen als Erstglied (4), mit Bestandteilen nichtflektierbarer¹ Wortarten (Adverbien, Partikeln) (5) und mit mehrteiligen Substantivierungen, weiterlesen…

Mehrteilige Adverbien

Getrennt- und Zusammenschreibung von mehrteiligen Adverbien   Regel Mehrteilige Adverbien werden getrennt geschrieben, wenn man die Wortart, die Wortform oder die Bedeutung ihrer Bestandteile eindeutig identifizieren kann (1) oder wenn einer ihrer Bestandteile erweitert ist (2). Beispiele (1)     zu Ende (gehen) zu Wasser und zu Lande zu Hilfe (kommen)  darüber hinaus nach wie vor weiterlesen…

Verbindungen mit -mal/Mal als Zweitglied

Regel Mehrteilige Adverbien werden zusammengeschrieben, wenn die Wortart, die Wortform oder die Bedeutung ihrer einzelnen Bestandteile nicht mehr zu erkennen ist. Dies gilt auch für alle Adverbien, die -mal als Zweitglied aufweisen. Beispiele einmal fünfmal keinmal diesmal manchmal paarmal diesmal sovielmal Bei Verbindung mit Zahladjektiven können diese – zur besonderen Betonung – abgetrennt werden. Beispiele weiterlesen…

Verbindungen aus weiter und Verb

Getrennt- und Zusammenschreibung von Verbindungen, die aus weiter und einem Verb bestehen   Regel Verbindungen aus weiter und Verb werden zusammengeschrieben, wenn weiter in der Bedeutung von vorwärts, voran verwendet wird.   Beispiel Das Reiseunternehmen wird die Koffer vom Flughafen zum Hotel weiterbefördern.   ! Dies gilt auch bei übertragener Bedeutung. Beispiel Ich werde die weiterlesen…

Unfeste Zusammensetzungen aus Adverb und Vollverb

Regel Adverbien können mit Vollverben unfeste Zusammensetzungen bilden. Diese werden im Infinitiv (1), im Partizip I und II (2) und bei Endstellung im Nebensatz (3) zusammengeschrieben, wenn die Betonung auf dem ersten Bestandteil (also dem Adverb) liegt. Beispiele (1) In der nächsten Sitzung werden wir uns mit diesem Problem auseinandersetzen. (2) Wir hatten uns bereits weiterlesen…

Getrennt- und Zusammenschreibung sowie Groß- und Kleinschreibung von Substantiven in mehrteiligen Adverbien

Regel Bei zahlreichen Adverbien erweist es sich als schwierig, darüber zu entscheiden, ob die Wortart, die Wortform oder die Bedeutung ihrer einzelnen Bestandteile noch zu erkennen ist. In diesen Fällen räumt das Regelwerk den Schreibenden die Möglichkeit ein, die adverbiale Fügung getrennt und das Substantiv großzuschreiben oder deren Bestandteile zusammenzuschreiben. Beispiele außerstande sein außer Stande weiterlesen…

Verbindungen aus Adverb und Hilfsverb sein

Regel   Verbindungen, die aus einem Adverb und dem Hilfsverb sein bestehen, gelten grammatikalisch als Wortgruppen und werden getrennt geschrieben, und zwar unabhängig davon, ob sie in wörtlicher oder übertragender Bedeutung auftreten. Beispiele auseinander sein (im Sinne von sich getrennt haben) da sein (im Sinne von vor Ort sein, auch sich um jmdn./etw. kümmern) dabei weiterlesen…