Magazine verlieren Auflage

— Die Auflagen der großen Magazine sinken weiter: Laut IVW büßte der Spiegel 3,2 Prozent Leser ein im Vergleich zum Vorjahresquartal.; der Stern fast vier Prozent und Focus verlor 7,2 Prozent seiner Käufer. Die Bild verlor drei Prozent, die FAZ vier und die Süddeutsche ein Prozent.

Auch der langfristige Trend sieht nicht gut aus, wie die Grafiken der IVW zeigen.

Während sich die Tageszeitungen munter im Sinkflug befinden, stabilisieren sich zumindest die Wachentitel relativ wieder. Die Publikumszeitschriften dagegen verlieren, wenn sie auch auf einem sehr hohen Niveau liegen.

Die ausführliche Analyse findet sich HIER.

Und ansonsten: Springer plant, dass künftig mehr Aktien des Medienkonzerns dem gemeinen Aktionärspublikum zugänglich werden sollen und dass der Konzern dann in den M-Dax aufsteigen könnte, berichtet die FTD.