Datenkrake Internet: Wie Facebook, Google und Co. das Netz zerstören

Was waren das für Zeiten: Mitte der 90er Jahre begannen die wenigen Internetnutzer Domains zu kaufen, mit Endungen wie .de oder .com. Es war die Zeit des wilden Internets, in dem jeder seine eigene Seite aufbaute, etwas html-Sprache lernte und loslegte. Es gab keine Regeln, keine Strafen, es war ein einziges Abenteuer, ein großer Spaß. weiterlesen…

Tillich: Rücktritt unausweichlich

Der Ministerpräsident von Sachsen, Stanislaw Tillich (das Foto zeigt ihm am Samstag, den 7. Oktober 2017 vor dem Kongresszentrum, wo er auf Kanzlerin Angela Merkel wartet, die wie Tillich Gast beim Deutschlandtag der Jungen Union war) hat gestern seinen Rücktritt angekündigt und zieht damit die Konsequenzen aus dem schlechten Wahlergebnis der Sachsen-CDU bei der Bundestagswahl. weiterlesen…

Bundestagswahl: Warum Wohnen kein Thema ist

Der Bundestagswahlkampf ist geprägt von anderen Themen als dies noch 2013 der Fall war. Dabei sind die Probleme geblieben, etwa im Wohnungsbau. Vergangene Woche diskutierte dazu eine Runde im Reichstag, die ich moderieren durfte. Veranstalter war die Wohnungswirtschaft, GdW. An der Runde nahmen teil (v.l.n.r.): Leo Dautzenberg (CDU), Klaus Uwe Benneter (SPD), Roman Maria Koidl weiterlesen…

Bundestagswahl: Hilfe zur Wahlentscheidung

Keine vier Wochen sind es mehrbis zur Bundestagswahl, und rund die Hälfte der Wahlberichtigen wissen noch nicht, wie sie sich am Wahltag entscheiden sollen. Seit heute ist zum einen der inzwischen bekannte Wahlomat von der Bundeszentrale für politische Bildung scharf geschaltet. Es gibt aber auch noch andere Projekte, wie zum Beispiel Den Bundeswahlkompass, er wird weiterlesen…

Rufmord: Wenn Fakten Karrieren zerstören

Rufmord ist eines der schlimmsten Dinge, die einem Menschen passieren können – und für die sich Journalisten tunlichst nicht instrumentalisieren lassen sollten. Dazu ist Recherche nötig, die aber manches Mal auch nicht ausreicht.  Ein Fall offenbart dieser Tage Stefan Schabirosky in seinem Buch: „Mein Auftrag: Rufmord“. Danach hat der ehemalige AWD-Mitarbeiter, dass er im Auftrag weiterlesen…

Duden: 5000 neue Wörter für die deutsche Sprache

Der neue Duden ist da. Über Variantenschreibungen, die entfallen, haben wir bereits berichtet. Hinzu kommen noch etliche Wörter. Dazu gehört: ZEITGESCHICHTLICHES Flüchtlingskrise, Lügenpresse, Volksverräter, Willkommenskultur, postfaktisch, Hasskriminalität, Schmähgedicht, Fake News, Drohnenangriff, Kopftuchstreit, Brexit, Jobaussicht, queer (einer anderen als der heterosexuellen Geschlechtsidentität zugehörig), Flexitarier, Wutbürgerin (männliche Fassung war bereits enthalten) TECHNOLOGISCHES Selfie, Selfiestick, Tablet, Social Bot weiterlesen…

Martin Roth ist verstorben

Mit tiefer Betroffenheit habe auch ich heute erfahren, dass der Kulturmanager Martin Roth verstorben ist. Der 62-Jährige galt als großer Modernisierer der Museumskultur und hat mit seiner eloquenten und klugen Art vermocht, Kunst und Kultur einem breiten Publikum nahe zu bringen. Ich selbst hatte das Vergnügen, Martin Roth 1998 kennenzulernen, als ich Ihn und Tom weiterlesen…