Eilmeldungen: 2021 weit weniger Hektik als im ersten Coronajahr 2020

Corona bedeutet auch für die Medien seit 2020 einen Ausnahmezustand. Ich will hier und heute nicht darüber schreiben, wie sehr die Branche selbst parallel zur Politik von Panik und Angst getrieben war angesichts dieses neuen globalen Ereignisses. Auch soll hier nicht von der Sensationsgier die Rede sein, die besser von einer verantwortungsvollen Deeskalation geleitet wäre weiterlesen…

Das Wesen der Eilmeldung

Nachrichtenagenturen wie DPA, Reuters oder AFP verbreiten jeden Tag hunderte von Nachrichten. Sie alle werden kategorisiert, um den Kunden eine Orientierungshilfe über die Wichtigkeit zu geben. Prioritäten gibt es von eins bis vier. Besonders wichtige Nachrichten sind die Eilmeldungen.  Aus ihnen lässt sich ablesen, wie turbulent ein Jahr war. DPA hat Ende November Bilanz gezogen: weiterlesen…

Siemens: Einsparpotenzial in Görlitz?

Nun also gibt sich Siemens-Chef Joe Kaeser reuig: Nach einem Besuch im Werk in Görlitz will er mit den Mitarbeitern noch einmal reden, ob der Standort wirklich geschlossen werden muss. Die Mitarbeiter seien motiviert wie sonst nirgends, sagte Kaeser zur Begründung. Zuvor hatte Siemens angekündigt, 6100 Stellen in der Kraftwerkssparte zu streichen und Werke zu weiterlesen…

Verkehrswende: Zukunft Dreiliterauto?

Wie geht es nun weiter mit der Mobilität? Der Diesel ist in Verruf, viele hoffen auf das Elektroauto, andere wieder auf den Verbrennungsmotor, der wenig verbraucht. In der Rechtschreibung gibt es schon lange den entsprechenden Begriff, haben doch die Hersteller schon öfter entsprechende Fahrzeuge angeboten. Vom Ein-Liter-Auto war die Rede oder aber auch vom Dreiliterauto. weiterlesen…

Duden: 5000 neue Wörter für die deutsche Sprache

Der neue Duden ist da. Über Variantenschreibungen, die entfallen, haben wir bereits berichtet. Hinzu kommen noch etliche Wörter. Dazu gehört: ZEITGESCHICHTLICHES Flüchtlingskrise, Lügenpresse, Volksverräter, Willkommenskultur, postfaktisch, Hasskriminalität, Schmähgedicht, Fake News, Drohnenangriff, Kopftuchstreit, Brexit, Jobaussicht, queer (einer anderen als der heterosexuellen Geschlechtsidentität zugehörig), Flexitarier, Wutbürgerin (männliche Fassung war bereits enthalten) TECHNOLOGISCHES Selfie, Selfiestick, Tablet, Social Bot weiterlesen…

Schreibweise von Albtraum/Alptraum und Albdrücken/Alpdrücken

Die folgende Regel behandelt eine Einzelfallentscheidung. Regel Vor der Umsetzung der Rechtschreibreform mussten die Komposita¹ Alptraum und Alpdrücken jeweils mit p geschrieben werden, obwohl sie sich sprachgeschichtlich von dem Wort Alb (= geisterhaftes Wesen, unterirdischer Naturgeist) und nicht von Alp (= Bergweide) ableiten. Die Rechtschreibreform hat dafür gesorgt, dass die Komposita Alptraum und Alpdrücken – weiterlesen…

Groß- und Kleinschreibung der Zahladjektive viel, wenig, (der, die, das) eine und (der, die, das) andere

  Regel Die Zahladjektive viel, wenig, (der, die, das) eine und (der, die, das) andere werden ebenso wie ihre Flexions- und Steigerungsformen kleingeschrieben. ! Dies gilt auch dann, wenn sie nach einem Artikel oder im Superlativ stehen. Beispiele Es haben sich viele von ihm abgewendet. Nur wenige haben von seinen Problemen gewusst. Das eine kann weiterlesen…